FONDACIA DIAKONIA
Hrvatski English Deutsch

FONDACIA DIAKONIA

(diakonis, altgr.= dienen)

Die Erfahrung im Unternehmertum fordert: Gestaltung Organisation und Tätigkeit der FONDACIA DIAKONIA (fd).

A) WAHRE ZEIT

Wir sind Zeugen der Erscheinung, dass sich die Bevölkerung zum größten Teil in schwerer finanzieller Lage befindet, was Überlebensprobleme mit sich bringt.

Schon ein Phänomen wie das „Aufblühen der Wucherkredite" macht es notwendig, die im folgendenangeführte Richtlinie der Werte für die Tätigkeit anzunehmen.

Soziale Schichtung der Gesellschaft (ihre Entfremdung), amoralisches Benehmen mancher Bürgerund Institutionen haben zum Auftreten der „Bevölkerung in Not" geführt. In unserer Gesellschaft, wieauch in den Gesellschaften benachbarter Länder, kommen Selbstsucht, primitiver Hochmut, Faulheit,amoralischer Nepotismus, Ausbleiben der Sorge gewisser Strukturen und Einrichtungen für Lebensbedürfnisse der Bevölkerung sowie serviles Verhalten der Menschen in Not den Instrumentengegenüber, die Hilfe leisten könnten, betont zum Ausdruck.

Es ist unbedingt nötig zu überwachen, ob beschaffene Kapitalgüter aller Bürger, vor allem der Verarmten (Arbeitslose, Soldaten des Heimatkrieges ...) zum Wohl der Nation eingesetzt werden! Wir heben die Notwendigkeit der Überwachung des internationalen Finanzumfeldes hervor, des so genannten „ökonomischen Imperialismus" sowie des verheerenden „Geldinternationalismus". Die Heimat dieser verheerenden Instrumente ist dort, wo es ihnen gut geht, sie finden öffentlich oder heimlich ihren Sitz und bestimmen die Tätigkeitsbedingungen eigener und nationaler Bank- und Finanzinstitute in den Staaten, in denen sie heimisch geworden sind. Natürlich, die angeführte verhängnisvolle Wirkung dieser Instrumente steht im Einklang mit der exekutiven Gewalt einzelner Staaten, die von unmoralischen Personenen regiert werden und in denen bestochene Behörden keine gerechten Gesetze erlassen; Sie dienen nicht der Gemeinschaft, dem gegenseitigen Respektieren und der Solidarität und sind nicht imstande, ein Leben nach dem Maß des Menschen und seiner moralischen Werte zu sichern, denn sie beruhen nicht auf Grundsätzen der christlichen Ethik.

Gestaltung

Die Gestaltung der fd realisiert sich aufgrund der Erkenntnis des sich bewährenden Lebens, geformt im Einklang mit überlieferten Vorstellungen von Lebensformen und -tätigkeiten. Die Leiter sind beauftragt, in unserem Umfeld so tätig zu sein, dass die Entfaltung der menschlichen Persönlichkeit auf den Prinzipien der ethischen Werte (vor allem gegenseitiges Respektieren, zwischenmenschlich¬soziale Beziehungen und geduldiges Streben nach dem Erreichen des festgesetzten Ziels), sowie die Subsidiarität, d. h. Aktivieren der Menschen in waagerechter und senkrechter Organisation zur Durchführung abgemachter Ziele beachtet werden.
Der Druck des Erfolgreich-Seins ist sehr gefährlich, wenn einzelne Instrumente das Ziel der Würde der Person überordnen. Es ist also unbedingt nötig, dass der Mensch sich in seiner vollen Vielfalt realisiert!

Organisation

Ethische Grundsätze sind unumgänglich, weil jeder Mensch berufen ist, moralisch Gutes zu tun. Deswegen sind dauernde, persönliche und gemeinschaftliche Bestrebungen nach moralisch richtigem Leben und Verhalten erforderlich. Es gibt kein allgemeines, für alle und in allen Gesellschaften mit unterschiedlichem Niveau demokratischer Entwicklung annehmbares Rezept.
In unseren Verhältnissen ist offensichtlich, dass organisierte Förderung der gesunden Geschäftsführung unbedingt nötig ist. Es muss auch die Notwendigkeit permanenter Ausbildung hervorgehoben werden, der Ausbildung der Unternehmer, Bankiers, Geschäftsleute und Menschen an der Macht, die ihre Tätigkeit nach den Grundsätzen der Wahrheit, Gerechtigkeit und der Beachtung der Würde eines jeden Menschen gestalten und anwenden werden.

Diese Unterstützung würde sich auf Ausarbeitung und Anwendung der Projekte für jeden, der die gemeinsame Tätigkeit mit der fd annehmen würde, beziehen. Jedes Projekt muss im Ganzen für jeden Nutznießer angewandt werden. Davon, wie erfolgreich und geschickt die Experten, die Leiter eines jeden Projektes sind, hängt die Realisierung der beschaffenen Finanzmittel ab, was hohe Kompetenz und große fachmännische, moralische und ethische Verantwortung voraussetzt.
Man würde engere Zusammenarbeit unserer bewährten Experten, die in Republik Kroatien und in Bosnien-Herzegowina tätig sind, und der Expertendienste aus der EU, aber auch aus den anderen Teilen der Welt hestellen. Die Erfahrung hat uns belehrt, dass wir, die hier leben, unsere Besonderheiten haben, die bei der Anwendung dieser Tätigkeit notwendigerweise beachtet werden müssen. Es hat sich schon bestätigt, dass Erkenntnisse anderer Länder nicht auf unsere Verhältnisse „verpflanzt" werden können.
Die Erfahrung im Unternehmertum weist darauf hin, dass es notwendig ist, ein ethisches Finanzinstitut - FONDACIA DIAKONIA - (den anderen dienen) zu errichten, das aufgrund eines vorher ausgearbeiteten Programmes tätig wäre.

B) HUMUS

Das Angeführte zeigt, dass es erforderlich ist, auf der Grundlage der genannten Richtlinien zu wachsen und sich zu entwickeln. In diesem Zusammenhang kann fd ihre Tätigkeit auch breiter, d.h. außerhalb des Tätigkeitsbereiches der „Fonds", gestalten!

Ebenfalls ist es erforderlich, durch Projekte „soziale Wirtschaft" zu fördern, denn nur durch solche Förderung kann FONDACIA DIAKONIA langfristig leben.

Tätigkeit

Die Tätigkeit der fd ist auf Beschaffung des Kapitals ausgerichtet:
- aus Vorbeitrittsfonds der EU
-von unserem Auswanderern, die weltweit leben
- von einheimischen öffentlichen und privaten Firmen
- von ausländischen Firmen (privat, GmbH, Konzerne ...)
- von verschiedenen wohlgesinnten Organisationen

Prioritäten bei notwendigen Anlagen:

I. Interessen der RH und BH von strategischer, d. h. lebenswichtiger Bedeutung:
Energieliferanten (primär und sekundär)
Melioration der Flüsse Mur, Save und Drau mit Nebenflüssen durch RH und BH
Landwirtschaft; Produktion gesunder Nahrungsmittel
Infrastruktur: Straßen, Eisenbahnen, Pipeline
Wasserzufuhr und -abfuhr
Gesundheitswesen

II. wichtige Interessen der RH und BH:
Tourismus
Dienstleistungen
Umweltschutz, Schutz der Naturwerte
Technologisch-inovative Projekte
Wissenschaft

Bildung ...

Die Voraussetzung für die einzelnen Tätigkeitsbereiche ist, außer den schon genannten, dass das Investieren von verschiedenen Arten und Formen des Kapitals transparent ist. Es ist notwendig anzuführen, woher das Kapital stammt (Quellen des Kapitals) und zu welchem Zweck es angelegt wird.

Der Schwerpunkt liegt sowohl auf Mitarbeit der Finanz- und Buchhaltungsexperten mit guten Kenntnissen aktueller EU-Vorschriften als auch darauf, dass Leiter einzelner Projekte angemessen belohnt werden, weil von ihrer Gewandtheit der Erfolg der Anwendung abhängt!
Förderung und Finanzierung der fd, ihre Gestaltung, Organisation und Tätigkeiten sind durch die Geschäftsordnung und Normen der fd im Einklang mit EU-Vorschriften eregelt.
Finanzierungsquellen wären realisierte Einnahmen, die auch in der Fundation vorgesehen sind.

Grundlagen der Arbeitsprinzipien:

- Projektleiter schlagen die Wahl der Mitarbeiter und der Institutionen (einheimischer und ausländischer) sowie Sicherung der Mittel nach Bedarf und in Abhängigkeit von Fortschritten in der Projektausführung vor.
- Entscheidungen trifft ein Ausschuss, d. h. Vizepräsidenten der fd und extra eingeladene Fachberater. Die Gruppe, die am Projekt arbeitet, legt die Thesen aus und verteidigt sie. Projektkomplexität und Durchführungsfristen werden in Erwägung gezogen.
- Zusammenarbeit mit erforderlichen Institutionen mit Kontrolle der Quellen und des Images:
- Bedingungen werden fachmännisch und kompetent festgesetzt,
- Schwerpunkt auf moralisch-ethischem Grundsatz der Arbeit,
- Vernetzter Zugang unter strenger Kontrolle der Aufsicht.

Die Fonds:
-Es sind Vorbeitrittsfonds und andere Fonds.
-Die Einräumung seitens der EU erfolgt, wie üblich, aufgrund der Programme - Projekte.
Projekte sollen nach Vorschriften der EU ausgearbeitetet werden (Es ist sehr wichtig, dass
Bedingungen für die Projektausarbeitung beachtet werden!).
- Bei der Bewertung und der Annahme der Projekte räumt die EU Finanzmittel zu ihren Bewerbungsbedingungen ein. Diese Finanzmittel werden in der Regel nicht bis zu vollem in der Projektdokumentation angeführten, bzw. geforderten Betrag eingeräumt.
- Der Rest bis zu vollem Projektbetrag würde durch Zusatzfinanzierung aus den Mitteln des jeweiligen Anbieters über die fd erfolgen.

Fd erklärt:
- Sie bietet die Möglichkeit der Zusatzfinanzierung des bewilligten Projektes bis zum im Projekt angeführten vollen Betrag, auf jeden Fall mit vertraglich vereinbarter Zustimmung des Inverstors der Finanzmittel.
- In Vereinbarung mit der EU übernimmt sie die Verantwortung für Ausführung und Anwendung der Projektaufgabe.
- Die Verantwortung für die Durchführung des übernommenen Projektes.
- Sie macht Spitzenexperten für die Durchführung des angenommenen Projektes ausfindig.
Unentbehrlich ist die Verbundenheit mit registrierten Lobbysten sowohl in Bruxelles als auch in Zagreb und Sarajevo.

Außer mit Vorbeitrittsfonds muss man mit diplomatischen Vetretern jener Staaten, die einer korrekten Zusammenarbeit mit RH und BH geneigt sind, in Verbindung treten.

Finanzierungsquellen der fondacia diakonia:

a) Nationale und internationale Organisationen können angenommen werden, wenn sie sich für korrekte Beziehungen in diesem Teil Europas einsetzen, mit dem Ziel, das Verhältnis zwischen Investoren und Nutznießern in RH und BH zu bereichern.
b) Die unter der Überschrift Tätigkeit angeführten Finanzierungsquellen können herangezogen werden, wie z. B. Mittel unserer Auswanderer, Wissenschaftler, Rentner (Technologen), weiter durch gemeinsame Treffen, bzw. den Erfahrungenaustausch einheimischer und „fremder" Experten...
c) Eine korrekte Zusammenarbeit ist auch mit ausländischen Industriellen und Unternehmern möglich, die ein gutes Image genießen und die bereit sind, oben angeführte Arbeitsprinzipien der fd anzunehmen.

Bürgschaft für angelegte Mittel

Bezugnehmend auf feste Stellungnahme zur Art und Weise ihrer Gestaltung, Organisation und Tätigkeit bietet die fd hiermit ihre Ansichten über Bürgschaften für Anlagen in bestimmte Projekte dar:
1. Projekte von strategischer Bedeutung für RH und BH (oben angeführt) werden von Experten ausgearbeitet und der EU-Kommission für Programme - Projekte vorgestellt.
2. Projekte werden von der EU angenommen.
3. Zusatzfinanzierung wird vorgeschlagen:
Unsere Auswanderer werden aufgefordert, sich als Unternehmer, Industrielle, Gemeinschaften... einzugliedern.
4. Die Durchführung der Projekte, für die Zusatzfinanzierung gefordert wird, wird gemeinsam berwacht sowohl in Bezug auf Finanzierung als auch auf Durchführungsfrist und Projektende.
5. Aufsicht über die Durchführung des Projektes übernehmen gemeinsam die Investoren der Zusatzfinanzierung, Experten der fd und diejenigen, die das Projekt realisieren.
6. Die Bedingungen der Zusatzfinanzierung dürfen nicht über die in der EU üblichen Garantiebedingungen hinausgehen. Der Vetrag ist zu möglichst günstigen Bedingungen zu verfassen.

Mögliche gemeinsame Tätigkeiten:

Fd akzeptiert als Möglichkeit für die Durchführung ihrer festen Vorstellung von Gestaltung, Organisation und Tätigkeit den Öffentlich-Privaten-Partner (ÖPP), bzw. den ÖFFENTLICHEN TEILNEHMER (öt).
1. fd und öt übernehmen die Garantie für Anlagen in die Zusatzfinanzierung unserer Investoren.
2. fd und öt übernehmen die Garantien, die seitens verschiedener EU-Fonds festgesetzt, bzw. eingeräumt werden.
3. fd und öt übernehmen die Bürgschaft für korrekte Durchführung des angenommenen Projektes.
4. fd und öt können ihre Tätigkeit ausdehnen (Versicherungen ...) auch auf übriges Vermögen, d. h. übrige Tätigkeiten der Anleger (produktionswissenschaftliche, technologische ...). Damit würden fd und öt ihre Tätigkeit beträchtlich ausdehnen , nicht nur in RH und BH, sondern auch außerhalb dieser Staaten auf Länder, aus denen Anleger herkommen.
5. fd und öt würden auf diese Weise sehr erfolgreich die öt-Tätigkeit vereinigen und abrunden im Bereich der Finanzierungsbedingungen in RH und BH, aber auch in jenen Ländern, aus denen die Anleger herkämen.
Im Bereiche sehr empfindlicher finanzieller Transaktionen würde man auf diese Weise Transaktionen der Inhaber der Finanzinstitute vermeiden und anfangen, das Grundprinzip anzuwenden, dass auch diese Tätigkeit in unseren Händen, d. h. des öt, RH und BH, ist!

Vorschlag der Schlussfolgerung

Um anspruchsvolles Dienen den einleitend angeführten Anforderungen zu verwirklichen, schlage ich als Stifter-Gründer vor, dass ein Teil vom Nettogewinn der fd für die Gründung der STIFTUNG FAMILIE verwendet wird. Das Motto wäre: Familie = Furche der Bevölkerung und Religion! STIFTUNG FAMILIE hätte die Aufgabe, konstruktives und gutes Familienleben in RH und BH zu fördern.
Ich möchte einige Meinungen (der Institutionen sowie der Einzelpersonen) anführen, die ich hier im Zusammenhang mit der Gestaltung, Organisation und Tätigkeit der fd zu Rate gezogen habe: Konrad Adenauer Stiftung; Philosophische Fakultät DI, Zagreb; Universita Gregoriana, Vatikan ..., eminente Experten und Wissenschaftler, die in Kroatien (RH), Bosnien-Herzegowina (BH), in der BRD, in den USA... tätig sind.

Stifter - Gründer: Leo. I. Ivančić
Božidarevićeva ul. 7
HR-10000 Zagreb
Tel.: 00385 (0)1 2310005
GSM: 00385 (0)91 2310005

HRVATSKA AUTORSKA AGENCIJA, Centar za intelektualno vlasništvo, Zagreb Br. 02-896


FONDACIA DIAKONIA
Copyright Fondacia Diakonia 2017